Dreiakter "Nur Zoff mit dem Stoff" der SGM-Theatergruppe im November 2014  
   

Franz und Erika Kohlkopf sind einfache Gemüsebauern, die täglich mit ihren finanziellen Problemen kämpfen. Als wäre das alleine nicht genug, gibt es immer wieder Zoff mit der Nachbarin Maja Müslein. Sie betreibt einen gut laufenden ökologischen Gemüseanbau und eine Praxis für chinesische Heilkunst. Auch Franz würde gerne mal sein Geld im Schlaf verdienen. Da erhält er plötzlich ein lukratives Angebot für den Anbau von geheimnisvollen Wunderpflanzen. Diese Pflanzen bringen jedoch schnell die komplette Nachbarschaft durcheinander...

Sie dürfen sich auf lustige Stunden freuen, wenn die Theatergruppe der SG Margetshöchheim 06 diesen Schwank in drei Akten aufführt. Die Vorstellungen finden in der Margarethenhalle Margetshöchheim statt. Termine sind Freitag, der 21. November und Samstag, der 22. November jeweils um 19:30 Uhr. Die Vorstellung am Sonntag, den 23. November 2014 beginnt bereits um 17 Uhr.

Preise: 7 Euro, 8 Euro und 9 Euro (je nach Sitzreihe).

 
  Der Kartenvorverkauf für das Stück "Nur Zoff mit dem Stoff" ist am Donnerstag, den 6. November von 18 bis 19 Uhr im Foyer der Margarethenhalle. Telefonische Kartenvorbestellung bei Werner Oppmann, Tel. (09 31) 46 43 43. Der Erlös der drei Spielabende kommt wieder der Jugendarbeit der SGM zugute. Die Akteure freuen sich auf Sie!  
 
  Neuer Zumba-Kurs + Neuer Zumba-Kurs + Neuer Zumba-Kurs + Neuer Zumba-Kurs  
  Ab Mittwoch, den 1. Oktober 2014 können bei uns in der Schulturnhalle Margetshöchheim wieder die Hüften geschwungen werden.
Es werden zwei Zumba-Kurse mit jeweils zehn Einheiten angeboten: von 19:30 bis 20:30 Uhr sowie von 20:30 bis 21:30 Uhr.
Kosten: für Mitglieder der SGM 30 Euro, für Nicht-Mitglieder 40 Euro.
Als Kursleiterin können wir uns wieder auf Lea freuen, sie ist Zumba-Instructor der Zumba-Crew Würzburg. Anmeldung für den Kurs bitte bei Stefanie Hessler, rsbl-h@t-online.de, Tel. (09 31) 90 73 24 52.
 
 
  Handbälle und ein kompletter Trikotsatz für Namibia  
    Die Handballer der SGM spendeten einen ganzen Korb gebrauchter Handbälle und Trikots für zwei Schulen in Namibia (von 1884 bis 1915 "Deutsch-Südwest"). Initiatorin der Aktion ist unsere ehemalige Jugendspielerin Mona Wassermann aus Margetshöchheim, die über die Maßnahme "Freiwilliges Soziales Jahr" (FSJ) für ein Jahr nach Namibia geht.
An zwei Grundschulen im Township der Stadt Walvis Bay wird sie Sportunterricht und Kinderbetreuung übernehmen. Die dortige Ausstattung ist jedoch sehr dürftig - selbst einfachste Sportgeräte wie Bälle sind kaum vorhanden. So entstand die Idee, die Handballer um Unterstützung zu bitten. Gebrauchte Bälle aus dem Altbestand, die schon länger im Schrank lagen, fanden sich. Als Besonderheit auch noch ein Trikotsatz mit kompletter Nummerierung, die nun im Sportgepäck mit nach Namibia reisen.
Diese Spendenaktion der Handballer der SGM wird dort sicherlich für viel Freude sorgen. Hier gehts zum Blog des Projekts von Mona, die hier mit SGM-Handball-Abteilungsleiter Philip Plodek in die Kamera lächelt.
 
 
  Großer Tag für kleinen Stollenstrolch mit Moderator Frank Buschmann  
  Am Mittwoch, den 30. Juli 2014 versammelten sich mehrere Fotografen und Kamerateams, um den Stollenstrolch des Monats Juni 2014, Moritz Herbert, vor die Linse zu bekommen. Mit einem sehenswerten Tor per Fallrückzieher - zufällig auf Video gebannt - wurde der 8-jährige Moritz aus der U9 der Sportgemeinschaft Margetshöchheim mit 3499 Stimmen auf Platz 1 gevoted. Durch die Aktion der Telekom gab es nicht nur einen neuen Trikotsatz für Moritz und seine Mannschaft, auch ein Einkaufsgutschein im Wert von 1000 Euro ging an die SGM.
Nicht zu vergessen die größte Überraschung: Der bekannte Moderator Frank Buschmann - Mitinitiator der Stollenstrolche - überreichte den Scheck plus Siegerpokal persönlich. Zuvor hatte Buschmann in der Ferienbetreuung des Fördervereins dem überglücklichen und sichtlich überraschten Moritz einen Besuch abgestattet. Auf dem SGM-Sportgelände empfingen dann viele Eltern und die Mitspieler ihren Sieger mit tosendem Applaus.
Und es gab noch ein weiteres Highlight: eine Trainingseinheit mit zwei Trainern des "Clubs", dem 1. FC Nürnberg - Moritz Lieblingsverein.
   
 
  Spendenkonto für Neubau "Sportzentrum Brücke" eingerichtet  
   

Ab sofort ist das Spendenkonto für den Neubau des Sportzentrums eingerichtet. Die Daten lauten:

Kto.-Nr. 47482203
Sparkasse Mainfranken
BLZ 790 500 00
IBAN: DE55 7905 0000 0047 4822 03

Das Präsidium der Sportgemeinschaft Margetshöchheim bedankt sich bereits im Voraus für Ihre Unterstützung. Bitte beachten Sie, dass bei Spenden bis 200 Euro Ihr Kontobeleg als Spendenquittung gegenüber dem Finanzamt gültig ist.

   
 
  Spendenaktion zugunsten der SGM während der Mainart 2014  
    Im Rahmen der Mainart Ende Juni haben Doris und Bernd Holz von der ortsansässigen Metzgerei Holz mit Natascha und Kristian Würzler eine bisher beispiellose Spendenaktion durchgeführt. Nachdem in der Metzgerei Interessierte bei der Herstellung und Zubereitung von Weißwürsten zuschauen konnten, organisierte Familie Würzler anschließend in ihrem Hof gegenüber in der Erlabrunner Straße die Ausgabe der von Doris und Bernd Holz zur Verfügung gestellten Weißwürste. Natascha und Kristian stellten dazu noch Getränke bereit und baten die Gäste im Würzlerhof im Gegenzug um eine Spende für das Neubauprojekt "Sportzentrum Brücke".
Sage und schreibe 1030 Euro wurden dabei gespendet und auf das Spendenkonto der Sportgemeinschaft Margetshöchheim überwiesen. Den beiden Familien und ihren Helfern herzlichen Dank für die tolle Idee.
Im Bild die Initiatoren Kristian Würzler und Doris Holz (vorne, v.l.), SGM-Vorstand Stefan Herbert sowie Natascha Würzler und Bernd Holz (Mitte, v.l.) und das Duo Clarino, das im Würzlerhof zum Frühschoppen aufspielte.
 
 
  Meisterschaft für die U17-Spielergemeinschaft Zell-Margetshöchheim-Erlabrunn  

 

 

Die U17 der Spielergemeinschaft aus Zell, Margetshöchheim und Erlabrunn (SG FC Zell) konnte durch ein kampfbetontes Rückspiel gegen die SG FV Langenprozelten die Meisterschaft im letzten Rundenspiel für sich entschieden. Das Hinspiel wurde unter unmöglich aggressiven Bedingungen mit 9:2 verloren. Beim letzten Saisonspiel galt: Wer siegt, wird Meister.
Obwohl der Torhüter wie auch ein Feldspieler den Platz verletzt verlassen mussten, gelang durch Kampf und Teamgeist der 3:2-Sieg und damit die Meisterschaft in der Gruppe Würzburg/Mainspessart.

 

 
 
  HG Maintal goes Beach!  
    Kürzlich gastierten die Handballer der HG Maital wieder beim Beach- und Rasenturnier in Großlangheim. Dieses Turnier hat sich über die Jahre zu einem der Sommer-Highlights sowohl unter den Aktiven als auch den Jugendlichen entwickelt. Auch diesmal waren rund 50 HandballerInnen aus den beiden "Höchheims" in den Kitzinger Landkreis gefahren, um bei (leider nur zum Teil) schönem Wetter ihr Können unter Beweis zu stellen. Neben den sportlichen Leistungen (2. Platz männliche A-Jugend auf Sand) standen vor allem die gemeinsam verbrachte Zeit im Mittelpunkt, mit Gelegenheit zu Gesprächen abseits des Handballs. Aber auch die Interaktion mit den anderen anwesenden Vereinen ist für die Jugendlichen und Erwachsenen immer wieder ein Grund, der zum Gelingen des Wochenendes beiträgt. An dieser Stelle sei allen Eltern, Fahrern, Salate-Mitbringern und Kuchen-Bäckern (vor allem beim Jugendwochenende) herzlich gedankt.  
 
  Beim Margaretenfest Arbeitsstunden ableisten  
  Auch in diesem Jahr beteiligt sich die SGM vom 19. bis zum 21. Juli 2014 wieder am Margaretenfest. Dafür werden wieder Helfer gesucht und arbeitsstundenpflichtige Mitglieder können wie jedes Jahr Stunden ableisten. Innerhalb der Familie können Stunden auch übertragen werden. Termin und Schichtzeiten können bei den Abteilungsleitern, beim Orga-Team und im Internet eingesehen werden. Im Download-Dokument befinden sich drei Listen. Anfragen bitte per E-Mail an SGM-06_ev-orga@t-online.de (Orga-Leiter Wolfgang Nahm) oder an die Abteilungsleiter. Danke für Eure Unterstützung!  
 
  1. Großer Preisschafkopf und Wiesengaudi 2014  
  Anfang April ludt die Sportgemeinschaft als Auftaktveranstaltung zur Spendenaktion für den Sportheimneubau an zwei Abenden in die Margarethenhalle ein. Über 100 Schafkopferinnen und Schafkopfer machten den ersten großen Preisschafkopf der SG Margetshöchheim zu einem Erfolg. Gewinner dieses Abends war Jürgen Lesch, der sich die meisten Punkte erspielen konnte und sich damit den 1. Preis sicherte.     Am nächsten Tag brachte der Aalbachtal-Express bei der Wiesengaudi Stimmung in die Halle. Neben zünftiger Blasmusik spielten die Musiker im zweiten Teil aktuelle Hits. Die Besucher waren begeistert und bevölkerten die Tanzfläche. Einzig die zu geringe Resonanz trübte die Stimmung an diesem Abend. Dank zahlreicher Sponsoren, die uns an beiden Veranstaltungen unterstützten, konnten die Veranstaltungen mit einem Plus abgeschlossen werden.  
 
  Generalversammlung: Vorsitzender und Organisationsleiter kündigen Rückzug an  
  Knapp 50 Mitglieder waren am Freitag, den 21. März 2014 bei der Generalversammlung des größten örtlichen Vereins im großen Sitzungssaal des Rathauses. Neben dem sportlichen Betrieb beschäftigte vor allem der Sportheimneubau die Verantwortlichen der Sportgemeinschaft Margetshöchheim 06 e.V. (SGM). Aktuell wartet man noch auf die Fördermittelfreigabe durch den BLSV, so dass man hofft, alsbald an die konkreten Bauausschreibungen gehen zu können. Erfreulicherweise kamen auf das eingerichtete Spendenkonto bisher knapp 13.000 Euro.
In seinem Rückblick informierte 1. Vorsitzender Stefan Herbert unter anderem über das Spielfest und die Teilnahme am Margaretenfest mit tollem Wetter. Kritisch merkte er an: "Wir sind leider manchmal Meister im Zerreden, anstatt es einfach auszuprobieren."

Den Handballspielbetrieb bestreitet die SGM zusammen mit der TG Veitshöchheim in der Handballgemeinschaft (HG) Maintal. In der HG spielen neun Mannschaften, die Damenmannschaft und A-Jugend stehen kurz vor dem Aufstieg, wie Abteilungsleiter Philipp Plodek zu berichten wusste. Einen Überblick der sieben Juniorenmannschaften gab Fußball-Abteilungsleiter Ullrich Schmutzler. Die 1. Mannschaft kämpft um den Verbleib in der Bezirksliga, die 2. Mannschaft stieg in die Kreisklasse auf und die Alten Herren haben steten Zulauf. In der Tennisabteilung sind 46 Jugendliche im Spielbetrieb; Aushängeschild sind die Tennisherren, welche im fünften Jahr in der Landesliga spielen, wie Abteilungsleiter Fred Martetschläger informierte. Die Abteilung Fitness leitet Steffi Hessler. Hier gibt es einen Zulauf bei Zumba, Badminton wird neu angeboten. Von der Leichtathletik berichtete Erich Dausacker, von der Tanzabteilung mit ihren sieben Gruppen Karina Zimmermann, über die Volleyballabteilung Simon Blaß und über die Theaterabteilung Jutta Heymanns. Die Judoabteilung hat 40 Jugendliche, Abteilungsleiter dort ist Marcus Nebauer.

2200 erfasste Arbeitsstunden gab es im abgelaufenen Jahr bei den Veranstaltungen der SGM. "Viele Stunden sind dabei aber nicht erfasst worden, da sie über die Arbeitsstundenregelung hinaus geleistet wurden", so Organisationsleiter Wolfgang Nahm. Nahm kündigte seien Rückzug für das nächste Jahr an. Von einer positiven Vermögensentwicklung konnte Kassiererin Christine Haupt-Kreutzer berichten. "Uns schmerzen jedoch die 19 % Umsatzsteuer, welche wir von unseren Veranstaltungsgewinnen immer ans Finanzamt abgetreten werden müssen."

Bei den Ergänzungswahlen wurde Simon Haupt zum neuen 1. Kassier des Vereins gewählt. Er beerbt Christine Haupt-Kreutzer, die seit der Fusion im Jahr 2006 zur SGM als Kassiererin tätig war. Haupt-Kreutzer übernahm das Amt der 3. Vorsitzenden, welches Jürgen Lesch vor ihr aufgeübt hat. Ihm dankte Stefan Herbert für seine Arbeit und die Bereitschaft, auch in Zukunft in der SG mitzuarbeiten. Viel Arbeit übernehmen in der SGM auch die beiden FSJ'ler Nico Maienschein und Johannes Benkert und sind daher nicht wegzudenken.

   
Nach der Generalversammlung (v.l.n.r.): Bürgermeister Waldemar Brohm, Jürgen Lesch, Simon Haupt, Christine Haupt-Kreutzer und 1. Vorsitzender Stefan Herbert.
 

Das für Trainer im Jugendbereich notwendige polizeiliche Führungszeugnis bereitet Probleme: "So sinnvoll es sein mag, es stellt erneut eine hohe Verantwortung und großen Aufwand dar für die Vereinsverantwortlichen", so Herbert. Die SGM hat rund 50 Übungsleiter im Verein, auf welche die gesetzliche Regelung zutrifft. Ebenfalls hat auch in diesem Jahr der Sportheimneubau die Gremien des Vereins stark beschäftigt. "Wir stehen vor einer großen, wenn nicht sogar der größten Herausforderung in der Geschichte des organisierten Sports in Margetshöchheim", sagt Herbert. Er dankte dabei der Gemeinde für die finanzielle Unterstützung. Man befindet sich nicht direkt im Zeitplan, aber durch die Verzögerungen beim Stegbau sei das Zeitfenster nicht kleiner geworden. Einen trüberen Ausblick gab Herbert für die kommende Generalversammlung: "Ich werde im nächsten Jahr bei der turnusgemäßen Wahl nicht mehr als 1. Vorsitzender zur Verfügung stehen", so Stefan Herbert zu den Anwesenden. Der Verein habe nun ein Jahr Zeit, ein oder mehrere Mitglieder zu finden, welche die Spitze der SGM übernehmen möchten. In diesem Zusammenhang beklagte Herbert sich auch darüber, dass ihm immer öfter die Unterstützung der Mitglieder fehle. "Ich bin Vorsitzender, weil mir die Sache am Herzen liegt, nicht, um im Rampenlicht zu stehen."

Die Grußworte der Gemeinde überbrachte Bürgermeister Waldemar Brohm. Er dankte den Verantwortlichen für ihr unschätzbares ehrenamtliches Engagement für das gesellschaftliche Leben in der Maingemeinde. "Der Gemeinderat ist sich dieser wichtigen Arbeit der SGM bewusst und unterstützt nicht nur aus diesem Grund alleine den Sportheimneubau mit 600.000 Euro." Auch in diesem Jahr ist einiges geplant: am 11. April um 19 Uhr findet ein großer Preisschafkopf mit hochwertigen Geld- und Sachpreisen in der Margarethenhalle statt, am 12. April dann die "Wiesengaudi" mit dem Aalbachtalexpress. Der Erlös wird komplett für den Sportheimneubau Verwendung finden.

 
  Tolle Stimmung bei den Faschingsveranstaltungen in Margetshöchheim 2014  

 

 

Viel getanzt wurde beim "Marokkaner Hüttenzauber" 2014 der Sportgemeinschaft am Samstagabend des Faschings-Wochenendes in der Margarethenhalle. Die Veranstaltung war auch in diesem Jahr die einzige Faschingsveranstaltung mit Live-Musik. Die Band "Rolls & Royce" sorgte für Stimmung beim Publikum und bei der Polonaise hielt es keinen mehr auf den Plätzen.
An der schön dekorierten Hüttenbar gab es Après-Ski-Spezialitäten und gute Laune. Weiter ging es dann am Rosenmontag mit dem Straßenfasching in der Maingemeinde, am Abend dann mit der Party der SGM im Jugendzentrum. Nach dem Straßenfasching am Faschingsdienstag war dann Abschlussparty mit Faschingsbeerdigung im SGM-Sportheim. Die Narren hatten also wieder Hoch-Zeit in Marokko.

Bild: Viel Spaß beim Hüttenzauber in der Margarethenhalle hatten Hans, Julia, Marry, Elisea, Antonia, Sören und Jörg. Vorne auf dem Schlitten: Pit, Murat und Gebhardt.

 

 
 
  Saisonstart mit neuer Tanzgarde  
  Nach mehrmaligem Anlauf ist es den Verantwortlichen der Tanzabteilung in diesem Jahr endlich gelungen, wieder eine eigene Tanzgarde zu gründen. Ab April treffen sich die Teilnehmerinnen immer mittwochs um 20 Uhr, um einen modernen Gardetanz einzustudieren. Die Abteilung freut sich auch über weitere Interessentinnen ab 14 Jahre.
Auch über Verstärkung für die Schautanzgruppen "Marokkos" und "Marokko Kids" freuen sich alle Beteiligten. Alle interessierten Mädchen und Jungs sollten sich baldmöglichst melden. Schnuppertermin für "Marokko Kids": Mittwoch, 19. März und Mittwoch, 26. März von 17.30 bis 20 Uhr.
Für alle Kinder, die gerne verschiedene akrobatische Elemente wie Rad, Spagat, Handstand, Kopfstand, Schulterstand, Bogengang, usw. üben möchten, bietet die SGM ab April auch wieder Tanzakrobatik für Kinder ab 8 Jahre an. Termin: mittwochs von 17.30 bis 19 Uhr. Für Infos bitte melden bei: Karina Zimmermann (Abteilungsleiterin), Tel. (09 31) 46 47 69 oder zimmermann.karina@online.de
 
 
  Frühjahrsinstandsetzung in der Tennisabteilung  
  Es ist wieder soweit: Die Tennisabteilung beginnt mit den Arbeiten am Platz. Am Donnerstag, den 13. März 2014 ab 14 Uhr werden die Plätze abgedeckt. Am Samstag, den 15. März wird dann ab 9.30 Uhr das alte Ziegelmehl abgetragen. Jede Arbeitskraft wird dringend gebraucht! Die Abteilung freut sich über jede(n), die/der mithilft!  
 
  Neuer Zumba-Kurs Anfang 2014  

 

 

Seit Mittwoch, den 8. Januar 2014 können bei uns in der Turnhalle wieder die Hüften geschwungen werden. Angeboten werden zwei Zumba-Kurse mit jeweils zehn Einheiten (kein Kurs in der Faschings-Ferienwoche).

Achtung, geänderte Uhrzeiten: 1. Kurs von 20 bis 21 Uhr, 2. Kurs von 21 bis 22 Uhr.

Kosten: Für Mitglieder der SGM sind 30 Euro zu entrichten, Nichtmitglieder zahlen 40 Euro.
Die Kursleiterin heißt Leia, sie ist Zumba-Instructorin der Zumba-Crew Würzburg.
Anmeldung für den Kurs bei Stefanie Hessler, rsbl-h@t-online.de, Tel. (09 31) 90 73 24 52.

 

 
 
  Handball-Minis der SGM bei den s.Oliver Baskets zu Gast  

 

 

Am 2. November 2013 waren die Handball-Minis der SGM (5 bis 8 Jahre) auf Einladung der s.Oliver Baskets beim Spiel gegen Bremerhaven als "Einlaufkids" dabei. Das Auflaufen der Baskets und die Spielerpräsentation direkt vor dem Spiel ist eine richtige Show. Über 3000 Zuschauer erheben sich von den Sitzen und applaudieren, Licht- und Feuerspektakel läuft ab und es ist richtig laut. Hier waren unsere Minis mittendrin. Einzeln nahmen die Jungs und Mädchen jeweils einen der Riesen der Baskets ganz mutig an die Hand und führten ihn auf das Spielfeld. Dort blieben sie, bis alle aufgelaufen waren. Dann ging es zum Mittelkreis, wo die Baskets die Minis in ihre Mitte nahmen und sich nochmal richtig anfeuerten. Das war ein tolles Erlebnis. Für das Spiel hatte die SGM dann reservierte Plätze und nach dem Spiel wurden noch viele Fotos auch mit den Spielern gemacht (Fotos: Sylvia Galla).

Da die Einladung nur für zwölf Kids galt und es eine Abendveranstaltung war, hatten sich die Trainer entschieden, von den gegenwärtigen 25 Kids nur die Älteren mitzunehmen. Für die Kids war es ein Abend, der lange in Erinnerung bleiben wird.

 

 
 
  Jetzt wieder "Bundeslige live" im SGM-Sportheim  

 

 

Sky-Logo  

In der Saison 2013/2014 werden im Sportheim der Sportgemeinschaft Margetshöchheim wieder die Spiele der Fussball-Bundesliga und der Champions League auf Großleinwand gezeigt. Start war am Freitag, den 9. August 2013 mit der Partie FC Bayern München vs. VfL Borussia Mönchengladbach (3:1).

Weitere Infos zu den Öffnungszeiten unter Tel. (09 31) 46 31 47 direkt im Sportheim bei unseren Wirtsleuten Julia und Ulrich Schmutzler.

 
 
  Spielfest der SGM auf dem Sportplatz bei Traumwetter hervorragend angenommen  
    Viel los war beim Spielfest der Sportgemeinschaft Margetshöchheim 06 e.V. (SGM) und des Fördervereins Kinder und Jugendliche am Sonntag, den 30. Juni 2013 am Sportplatz in der Maingemeinde. Dabei präsentierten sich zahlreiche Abteilungen der SGM bei schönstem Sonnenschein und warben für das umfangreiche Sportangebot des größten Margetshöchheimer Vereins. "Die Kinder und Jugendlichen konnten an über 20 Spielstationen die verschiedensten Sportarten und Bewegungsmöglichkeiten ausprobieren", so der 1. Vorsitzende der SGM Stefan Herbert. "Vom Fußballabzeichen über Geschicklichkeitsspiele und Tanz bis zum kleinen Dreikampf in der Leichtathletik war für alle Altersgruppen etwas dabei", so Christine Haupt-Kreutzer, 1. Vorsitzende des Fördervereins. Außer Bewegung und Spaß gab es für die Kinder noch Urkunden und kleine Preise, welche bei vielen ein Lächeln und Leuchten in die Augen zauberte. Außer dem Sport- und Spielprogramm war für das leibliche Wohl der Eltern und Besucher mit selbstgebackenen Kuchen bestens gesorgt. Im Bild sind Selina und Leonie beim Weitsprung zu bestaunen.  
 
  Bachwiesenlauf 2013 mit Rekord-Teilnehmerzahl und Streckenrekorden  
  Bei kaltem, staubtrockenem Wetter ging der 5. Bachwiesenlauf der SGM problemlos über die Bühne. Über 150 Teilnehmer sorgten für einen neuen Teilnehmerrekord und auch die Bestzeiten für den 12-km-Hauptlauf (Simon Siegel, TSV Gerbrunn, 45:15 min) bzw. für den 6-km-Hobbylauf (Manuel Fößel, TV Ochsenfurt, 21:29 min, siehe Bild) unterboten die bisherigen Bestmarken.   Die Sportgemeinschaft Margetshöchheim bedankt sich bei allen Helfern und Streckenposten, ganz besonders bei Organisator Michael Öhrlein, den Zeitnehmern Erich und Christel Dausacker sowie dem Team der Fußballer für die Bewirtung sowie die Streckensicherung.  
 

Auch in diesem Jahr haben wieder zahlreiche Sponsoren den Lauf unterstützt. Dies sind: Metzgerei Holz, Cafe Marokko, Antalya Pizza Döner Haus, Duo Art, Fahrschule Nickel, Salon Hairstyle, Metzgerei Flach, Fritz & Fritz, Maiks Autoklinik, Autohaus Keller, Laufstil, Erleben Sie Wein/Michael Staab, Jungbauer & Kohrmann, Weingut Scheuring, Sparkasse Mainfranken, Kieferchirurgie Würzler, Dr. Mathias Heckel, MD-Textildruck, Gardinen Studio Heymanns, Gartengestaltung Weiler, St. Margarethen Apotheke, Massage-Oehrlein Rainer, Kimmel GmbH, Decathlon. Für die Unterstützung herzlichen Dank!

 
 
  Information zum Ableisten von Helferstunden bei der Sportgemeinschaft  
  Laut Satzung muss jedes aktive Vereinsmitglied im Alter zwischen 16 und 65 Jahren pro Jahr zehn Arbeitsstunden ableisten. Dazu gibt es bei der SGM zahlreiche Möglichkeiten, beispielsweise bei der Fußball-Ortsmeisterschaft, dem Spielfest, dem Margaretenfest, bei den Theater-Aufführungen, der Weihnachtsfeier und bei den Faschingsveranstaltungen. Darüber hinaus wird dreimal im Jahr die Altpapiersammlung durchgeführt und in den Abteilungen Tennis und Fußball besteht die Möglichkeit der Teilnahme an Platzdiensten.
Informationen über das Ableisten von Arbeitsstunden erteilt das Organisationsteam, das Präsidium sowie alle Abteilungsleiter der SGM. Erste Ansprechpartner sind die Organisationsleiter Wolfgang Nahm, Tel. (09 31) 46 44 44, E-Mail: wolfgang@die-nahms.de sowie dessen Stellvertreter Ronny Eckert und Thilo Oppmann.
 
 
  Super Stimmung bei "Marokkos Hüttenzauber" 2013  

 

 

Eine super Stimmung herrschte wieder beim traditionellen Faschingsball der Sportgemeinschaft Margetshöchheim 06 e.V. am Faschingswochenende in der Margarethenhalle. Passend zum Motto "Marokkos Hüttenzauber" war die Halle am Samstagabend sehr schön dekoriert und viele fesche Mädels und Buben tanzten zur Musik des Duos "Roll's-Royce".

Die SGM hatte keine Kosten und Mühen gescheut und sogar einen Biergarten in der Margarethenhalle aufgebaut. Hier konnten sich die Marokkaner beim "Nageln" am Hackstock messen.

Schon zum dritten Mal stand der Faschingssamstag in Margetshöchheim unter der Gesamtleitung des stellvertretenden Organisationsleiters Ronny Eckert, der die Veranstaltung in bewährter Manier vorbereitet und durchgeführt hat. Dafür von der Vereinsführung ein herzliches Dankeschön.